WERKSTATT

„Was Sie machen das selbst?“ Diese und ähnlich lautende Fragen höre ich oft, wenn es darum geht, wer eigentlich die Brillengläser in den Rahmen schleift.

Eine eigene Werkstätte gehört für mich, als gelernter Optiker, zur Grundausstattung. Sie bietet mir zahlreiche Möglichkeiten auf Kundenwünsche flexibel und rasch reagieren zu können. So sind bei Sehkraft Formänderungen der Gläser oder Musterbrillen meist noch am selben Tag möglich.

Die Werkstattarbeit ist eine jener Punkte, die unseren Beruf in seiner Vielfältigkeit enorm bereichert und spannend macht.

Dass Sie als Kundinnen und Kunden von kurzen Fertigungszeiten profitieren, ist ein wichtiger Aspekt dabei.